Berichte aus den Jahren:
Berichte aus diesem Jahr:
Dienstag 29. November 2022 
Neues aus der ADK:

Am 24. November fand eine Sondersitzung der ADK statt. In dieser Sitzung wurde der Tarifabschluss für den Sozial- und Erziehungsdienst übernommen. Folgendes wurde für die S+E-Beschäftigten im kirchlichen Bereich beschlossen:
• rückwirkend ab 1. Juli 2022 eine monatliche S+E-Zulage (Auszahlung mit dem Dezembergehalt erwartet)
• bis zu zwei Regenerationstagen
• Freistellung zur Vorbereitung und Qualifizierung
• Zulage für Praxisanleiter*innen und Eingruppierungsverbesserungen
• Umwandlung der S+E-Zulage in weitere freie Tage
Die Veränderungen im Detail in der ADK-Info 4/2022
 
Freitag 25. November 2022 

Zur Zeit nur über E-Mail erreichbar!       info@mav-goettingen.de


Liebe Kolleginnen und Kollegen, seit dem 25. November 7.00 Uhr ist unsere Telefonanlage ausgefallen. Telefonisch sind wir zur Zeit leider nicht erreichbar. Bitte wenden/wendet Sie/Euch bitte mit Fragen und Problemen per E-Mail bei uns. Sobald die Störung behoben ist, melden wir es auf der Homepage.

 
Mittwoch 23. November 2022 
Befristete Erhöhung der Wegstreckenentschädigung

Der Landessynodalausschuss hat in seiner Sitzung am 10. November 2022 beschlossen, aufgrund der hohen Energiepreise die befristete Erhöhung der Wegstreckenentschädigung des Landes Niedersachsen zu übernehmen.
Mit Wirkung vom 01. November 2022 bis zum 30. Juni 2023 beträgt die Wegstreckenentschädigung bei Benutzung eines privaten Kraftfahrzeuges für dienstliche Zwecke 38 Cent je Kilometer (statt 30 Cent).
Da die Verordnung schon zum dem 01. November 2022 in Kraft getreten ist, kann auch für bereits abgerechnete Fahrten ab diesem Datum eine höhere Wegstreckenentschädigung geltend gemacht werden.
 
Mittwoch 19. Oktober 2022 
Efas-Newsletter Oktober 2022

| 25 Jahre Arbeitsschutz in der EKD | Verkehrswege im ländlichen Raum |
| Im Dunkeln sicher unterwegs | 5 Tipps gegen Aquaplaning |
Mehr zu den Themen des Efas-Newsletters Oktober
 
Mittwoch 27. September 2022 
Efas-Newsletter September 2022

| Sparen an wohliger Behaglichkeit | Eine ausgezeichnete arbeitsmedizinische Betreuung |
| Gut, gerne und gesund: Mit 3G Veränderung gestalten | Wissen mit A |
Mehr zu den Themen des Efas-Newsletters September
 
Mittwoch 14. September 2022 
Neues aus der ADK:

Am 08. September fand die konstituierende Sitzung der neuen ADK statt. Für die Arbeitnehmerseite sind die Kirchengewerkschaft Niedersachsen mit 4 Sitzen, die AG VkM Niedersachsen mit 4 Sitzen und die Kirchengewerkschaft Landesverband Weser-Ems mit einem Sitz vertreten.
Inhaltlich ging es zum einen um die Tariferhöhung für die Beschäftigten im TV-L. Diese erhalten, genauso wie Kolleg:innen im Land, zum 01.12.2022 eine Entgelterhöhung um 2,8%. Durch den Beschluss der ADK kann die Entgelterhöhung pünktlich mit dem Dezembergehalt ausgezahlt werden.
Die Umsetzung der Tarifbeschlüsse für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst konnte noch nicht verhandelt werden, da zum Zeitpunkt der ADK-Sitzung der Text des Tarifabschlusses noch nicht vorlag.
Des Weiteren soll der Vorbereitungsausschuss der ADK eine Überleitung aller Beschäftigten in ein Tarifwerk vorbereiten. Näheres entnehmt bitte der ADK-Info 3/2022
 
Mittwoch 12. September 2022 
Efas-Newsletter August 2022

Heute am 12. September ist der internationale Tag der Ersten Hilfe. Dieser Tag soll uns alle daran erinnern, wie wichtig die richtige Nothilfe bei Unfällen ist. Damit im Falle eines Unfalles einer verletzten Person schnell geholfen werden kann, gibt es in jedem Betrieb Ersthelfer. Sie sind als erstes zur Stelle, um die Verletzten zu betreuen und den Transport zur ärztlichen Behandlung sicherzustellen. Zu ihren Aufgaben gehören die Versorgung von Wunden sowie schnelles Handeln bei Schlaganfällen und Herzinfarkten. Meistens sind die Ersthelfer auch für die Pflege des Erste-Hilfe-Materials zuständig.
Bei Personen mit Atemstillstand führen Ersthelfer eine Herzdruckmassage durch oder sie bringen Bewusstlose in die stabile Seitenlage. Wie das geht, lernen sie in der Ersthelfer-Ausbildung. Ihr Wissen frischen sie alle zwei Jahre durch eine Fortbildung auf. Aus- und Fortbildung umfassen jeweils neun Unterrichtseinheiten. Die Kosten dafür trägt in der Regel die zuständige gesetzliche Unfallversicherung.
Sie wollen auch Ersthelfer werden? Dann sprechen Sie Ihren Vorgesetzten an. Er meldet Sie zu einer entsprechenden Schulung an.
Mehr zum Thema "Erste Hilfe" und den weiteren Themen des Efas-Newsletters August 2022
 
Dienstag 30. August 2022 
Sprach-Kitas retten!

Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2016 die sprachliche Bildung als Teil der Qualitätsentwicklung in der Kindertagesbetreuung. Bundesweit ist etwa jede 8. Kita eine Sprach-Kita. Davon profitieren mehr als 500.000 Kinder und ihre Familien.
Dieses Bundesprogramm soll nun zum Jahresende 2022 enden. Mit der Petition "Bundesprogramm Sprach-Kitas retten!" soll dieses nun verhindert werden. Mehr Informationen zur Petition hier
 
Mittwoch 3. August 2022 
Efas-Newsletter Juli 2022

| Sonnenschutz in der Kita | Volles Haus – Wie kommen alle sicher raus? |
| Arbeitsschutz als Bestandteil der Weiterbildung von Führungskräften |
Link zum online Efas-Newsletter
 
Dienstag 21. Juni 2022 
Efas-Newsletter Juni 2022

| Feste feiern - Wiedersehen, Zusammenkommen und Freude teilen |
| Ich packe meinen Koffer und tue hinein … - Auf ein fröhliches Wiederkommen |
| Mindless eating - Wie oft am Tag denken Sie ans Essen? |
Link zum online Efas-Newsletter
 
Donnerstag 09. Juni 2022 
Neues aus der ADK:

Die Arbeitnehmerorganisationen der ADK berichten in der neuen ADK-Info 2/2022 über die letzte Sitzung. Über folgende Themen wurde diskutiert:
  • 60,- Euro Zulage bei Durchführung von Freizeiten?
  • Mobilitätszuschuss in Form von Tankgutscheinen im Jahr 2022?
  • Aktuelle Tarifabschlüsse und -erhöhungen im TV-L und TVöD (VKA) SuE
  • Alle Informationen zu den Themen in der ADK-Info 2/2022
     
    Mittwoch 1. Juni 2022 
    Stadtradeln Göttingen vom 12. Juni bis 02. Juli 2022

    Die Stadt Göttingen nimmt im Jahr 2022 zum neunten Mal an der bundesweiten Fahrrad-Aktion Stadtradeln teil. Auch in diesem Jahr organisieren der Landkreis Göttingen und die Stadt Göttingen die Aktion gemeinsam. Der Aktionszeitraum ist vom 12. Juni bis zum 2. Juli 2022. Auch in diesem Jahr gibt es wieder das Team "Kirchenkreis Göttingen". Wenn Ihr Interesse habt, Euch beim Stadtradeln zu beteiligen könnt Ihr Euch unter diesem Link direkt dem Team "Kirchenkreis Göttingen" anschließen. Wir freuen uns über alle Radlerinnen und Radler, die bei der Fahrrad-Aktion mitmachen. Jeder Kilometer zählt. Alle sind willkommen!
     
    Dienstag 24. Mai 2022 
    Einigung bei den Tarifverhandlungen im TVöD S+E-Bereich erzielt

    Die Verhandlungen sind beendet und eine Einigung in der Tarifrunde zur Aufwertung und Entlastung im Sozial- und Erziehungsdienst konnte dank der starken Streikaktionen erreicht werden.
    Die zentralen Punkte der Einigung sind zum einen die Einführung von Entlastungstagen (2plus2), allen Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst stehen somit zwei Entlastungstage pro Jahr zu. Zudem erhalten die Beschäftigten künftig die Option zur Umwandlung von Entgeltbestandteilen in zwei weitere Entlastungstage.
    Zum anderen findet eine Aufwertung der Sozialen Arbeit statt: Für alle Beschäftigten gibt es eine monatliche Zulage von 130 Euro, für Sozialarbeiter*innen beträgt die Zulage 180 Euro pro Monat. Die Zulage für die Praxisanleitung ist in Höhe von 70 Euro, Auszubildende der Heilerziehungspflege erhalten zum ersten Mal eine tarifliche Ausbildungsvergütung.
    Ver.di-Flugblatt zum Tarifabschluss im TVöD SuE-Bereich
     
    Dienstag 17. Mai 2022 
    Efas-Newsletter Mai 2022

    Sommerzeit - Hochkonjunktur für Geräte der Grünpflege | Wenn es brenzlig wird - helfen die Brandschutzhelfer*innen | Austausch für Expertinnen und Experten rund um den Friedhof | Zeit für mich - Namasté | Link zum online Efas-Newsletter
     
    Donnerstag 21. April 2022 
    Nachgewährung von Urlaub bei Corona-Quarantäne?

    Muss Urlaub nachgewährt werden, wenn es während des Urlaubs eine Quarantäne-Anordnung gab?
    Das LAG Hamm hat in einer neueren Entscheidung (LAG Hamm: 9 AZR 76/22) zugunsten der Beschäftigten entschieden: die Urlaubstage müssen im Nachhinein gutgeschrieben werden.
    Andere (ältere) Landesarbeitsgerichte (LAGs) waren zu anderen Entscheidungen gekommen. Begründet wurden diese Urteile damit, dass es sich um "keine ärztlich nachgewiesenen Arbeitsunfähigkeit" handelt(e).
    Eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes (BAG) dazu steht noch aus. Um keine Urlaubsansprüche zu verlieren (1 Jahr Ausschlussfrist), raten wir Betroffenen ihren Anspruch gegenüber dem Arbeitgeber schriftlich geltend zu machen. Auch bei dieser Frage stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung. Mehr dazu auf der Homepage des Gesamtausschusses
     
    Montag 04. April 2022 
    MAV Göttingen plädiert für eine Tarifgleichheit für alle Beschäftigten des Kirchenkreises

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,
    im ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen existieren seit dem 01.01.2019 parallel nebeneinander drei Entgeltordnungen. Die unterschiedliche Tarifwerke haben z. B. unterschiedliche Tariflaufzeiten, was immer wieder zu Irritationen bei unseren Kolleg*innen führt. Dies führt fast zwangsläufig in einer Dienstgemeinschaft zu unterschiedlichen Bezahlungen und deshalb zu einem Gefühl der Ungerechtigkeit. Dem möchten wir mit dieser Positionierung entgegentreten und fordern die ADK auf, endlich für eine Tarifeinheit zu sorgen! Positionspapier der MAV Göttingen

     
    Montag 28. März 2022 
    Efas-Newsletter März 2022

    Hände schützen | Durchblick am Bildschirm | Präventionsförderung der SVLG 2022 | Hoch vom Sofa! - Der Frühling beginnt | Link zum online Efas-Newsletter
     
    Mittwoch 9. März 2022 
    Efas-Newsletter Februar 2022

    Vorsicht beim ehrenamtlichen oder privaten Renovieren und Umbauen! | Ein Notruf für ganz Europa: 112 | Können Chips süchtig machen? | Link zum online Efas-Newsletter
     
    Montag 07. Februar 2022 
    Neues aus der ADK:

    Die Arbeitnehmerorganisationen der ADK berichten über die Ergebnisse aus der Sitzung vom 24. Januar 2022.
    In der neuen ADK-Info 1/2022 wird vermeldet, dass die Corona-Prämie für die TV-L-Beschäftigten im kirchlichen Berich beschlossen wurde.
    Weitere Informationen dazu in der ADK-Info 1/2022