Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Willkommen auf der Internetseite der Mitarbeitervertretung im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen. Die 13 gewählten Mitarbeitervertreter/innen vertreten über 1000 Beschäftigte. Zu allen Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre/Eure Mitarbeitervertretung im Ev.-luth. Kirchenkreis Göttingen.
 
Dienstag 20. November 2018 
Grundsätze bei der Urlaubsplanung

Die MAV hat ein Mitbestimmungsrecht bei der Aufstellung von Grundsätzen für die Urlaubsplanung. Dies ist geregelt im § 40 des Mitarbeitervertretungsgesetzes (MVG). Allgemeine Urlaubsgrundsätze sind:
•   die Anordnung von Betriebsferien/Schließzeiten (an denen nicht gearbeitet wird)
•   die Festlegung von Urlaubssperren
•   die Frage, ob geteilter oder ungeteilter Urlaub genommen werden kann/muss
•   die Verteilung des Urlaubs innerhalb des Urlaubsjahres
•   die Aufstellung von sozialen Gesichtspunkten, unter denen Mitarbeiter*innen vorrangig Urlaub gewährt wird

Durch eine Vereinbarung mit der MAV läßt sich auch der Anteil des individuell festzulegenden Urlaubs im Verhältnis zum Anteil eines eventuellen Betriebsurlaubs klären. Maximal 3/5 des bestehenden jährlichen Urlaubsanspruches darf arbeitgeberseitig verplant werden. 2/5 des Urlaubsanspruches müssen individuell durch die Beschäftigten planbar sein.
Bei Fragen stehen wir euch selbstverständlich zur Verfgügung.

 
Donnerstag 15. November 2018 
Bericht aus der ADK-Sitzung vom 08.11.2018
• In der ADK-Sitzung vom 08.11.2018 ist wie bereits angekündigt die Übernahme des Tarifabschlusses aus dem TVöD SuE beschlossen worden. Die Nachzahlungen wurde mit der Oktober-Abrechnung überwiesen.
• Bei der vorübergehenden Übertragung von höherwertigen Tätigkeiten im SuE-Bereich (Sozial- und Erziehungsdienst) wird ab dem 01.01.2019 die Regelung gemäß § 14 Abs. 2 TVöD angewendet. Im Gegensatz zu der Regelung gemäß § 14 Abs. 2 TV-L wird die dort bestehende "Kann-Regelung" in eine "Bestimmung" verändert, so dass die Vorraussetzung für eine persönliche Zulage für eine übertragene höherwertige Tätigkeit bereits nach 3 Arbeitstagen als erfüllt gilt.
• Über eine verbesserte Stufenlaufzeit für Heilpädagog*innen/Erzieher*innen mit besonders schwierigen fachlichen Tätigkeiten wurde keine Einigung erzielt.
ADK-Info-2-2018
 
Montag 05. November 2018 
Efas-Newsletter Oktober 2018


Infektionsschutz | Seminare der Berufsgenossenschaften 2019 | Rüsten Sie Ihr Auto für winterliche Straßenverhältnisse| Pflege für die Gartengeräte
Link zum online Efas-Newsletter

 
Montag 08.Oktober 2018 
Das ver.di-Bildungswerk bietet am Dienstag, den 23.10.2018 um 17.30 Uhr

eine kostenlose Info-Veranstaltung zum Thema: Techniken des Stressmanagements und Selbstbehauptung an. In der Veranstaltungsreihe „After-Work-Bildung“ bietet die ver.di-Geschäftsstelle in Göttingen immer wieder Fortbildungen an. Es wird lediglich um eine Anmeldung gebeten. Die „After-Work-Bildung“ wird zwischen 17:30 und 20:00 Uhr in der Groner-Tor-Str. 32, 37073 Göttingen angeboten. Weitere Informationen zur Fortbildung und Anmeldung

 
Mittwoch 19. September 2018 
Mitarbeiterversammlung 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
am Donnerstag, den 27. September 2018 findet ab 14.00 Uhr die diesjährige Mitarbeiterversammlung statt. Bitte meldet Euch dazu noch an. Stattfinden wird sie in der Ev.-luth. Christuskirche, Friedrich-Naumann-Str. 66 in 37081 Göttingen
Einladung zur Mitarbeiterversammlung 2018

 
Dienstag 18. September 2018 
Das ver.di-Bildungswerk bietet am Dienstag, den 25.09.2018 um 17.30 Uhr

eine kostenlose Info-Veranstaltung zum Thema: Die betriebsbedingte Kündigungen an. In der Veranstaltungsreihe „After-Work-Bildung“ bietet die ver.di-Geschäftsstelle in Göttingen immer wieder Fortbildungen an. Es wird lediglich um eine Anmeldung gebeten. Die „After-Work-Bildung“ wird zwischen 17:30 und 20:00 Uhr in der Groner-Tor-Str. 32, 37073 Göttingen angeboten. Weitere Informationen zur Fortbildung und Anmeldung

 
Donnerstag 16. August 2018 
Auflösung der Aktion: "Sommer, Sonne, Rätselzeit"

Hier nun die Auflösung unseres Sommerrätsels. Die Lösungen seht Ihr unten (1a/2c/3b/4a). Unter den Teilnehmenden gab es keine Einsendung, die alle Fragen richtig beantwortet hat. Unter allen Teilnehmenden wurden 10 Gutscheine von "Promotio - Zentrum für Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden" für eine Probewoche verlost. Die Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt.

1) Eine Kollegin fragt: „Wie viele Tage im Voraus darf ich eine Anordnung meines Dienstplanes erwarten?“
a) Dienstpläne müssen rechtzeitig angeordnet werden. Wann das noch rechtzeitig ist, regelt die MAV mit den Arbeitgebern.
Erklärung
2) Eine überraschende Teamsitzung wurde einberufen. Einige Mitarbeiterinnen haben in dieser Zeit jedoch bereits frei. Müssen sie dennoch erscheinen?
c) Besprechungen gehören zur Arbeitszeit. Ohne die Zustimmung der Mitarbeitervertretung: keine Anordnung! Ohne die Zustimmung: keine Arbeitspflicht!
Erklärung
3) Ein Mitarbeiter arbeitet von 7.30 - 16.00 Uhr im Gruppendienst, hat eine 1/2 Stunde Pause und soll nun eine plötzlich erkrankte Kollegin bis 18.00 Uhr vertreten. Die Vorgesetzte sagt: „Not kennt kein Gebot!“ Stimmt das?
b) Ja, im Notfall müssen wir einander helfen.
Erklärung
4) Eine Kollegin stellt einen Urlaubsantrag bei ihrer Leitung. Dieser wird abgelehnt mit der Begründung, dass bereits zwei Kolleginnen zeitgleich Urlaub gewährt wurde.
a) Urlaubsgrundsätze bestimmt die MAV mit.
Erklärung